3. E-tivity – Kondolieren


KondolierenTrost spenden

Aufgabenstellung

Maricar : Das tut mir wirklich leid. Möge Gott Ihnen diese Schmerzhafte Zeit erleichtern. Bleiben Sie stark. Er war eine wunderbarer and freundlicher Patient, den ich kenne. Bitte akzeptiere mein tiefstes und herzliches Beileid. 

Aufgabe a) [Modifier]

Das Kondolenzgespräch.  

Ein Bewohner, den Sie seit einem Jahr gepflegt haben, ist verstorben. Seine Ehefrau kommt, um seine Sachen abzuholen. Schreiben Sie ein Gespräch mit seiner Ehefrau: Kondolieren Sie ihr und sagen Sie ein paar Sätze zu dem Verstorbenen. Schreiben Sie Ihren Dialog auf eine der folgenden Seiten, die Ihrer Lerngruppe zugewiesen wurde. Vergessen sie nicht Ihren Namen über Ihren Text zu schreiben!

Kondolenzgespräche Lerngruppe 1 

(Maricar Billones)

Das tut mir wirklich leid. Möge Gott Ihnen diese Schmerzhafte Zeit erleichtern. Bleiben Sie stark. Er war eine wunderbarer and freundlicher Patient, den ich kenne. Bitte akzeptiere mein tiefstes und herzliches Beileid. 

Nachdem Sie Ihren Dialog geschrieben haben, lesen Sie sich einen Text von jemandem aus Ihrer Lerngruppe durch und verbessern Sie ggf. Fehler. Schreiben Sie ein kurzes Feedback unter den Text: Was hätten Sie in dieser Situation genauso oder anders gemacht? (2-3 Sätze)

Aufgabe b) [Modifier]

Kondolieren in unterschiedlichen Ländern.

Was würde man in Ihrem Heimatland sagen? Schreiben Sie Ihre Antwort in das Kursforum und tauschen Sie sich mit den anderen Teilnehmer/innen aus.

In meinem Land gibt es viele unterschiedliche Bestattungspraktiken aufgrund unterschiedlicher Kulturen aus verschiedenen Teilen der Philippinen. Wenn eine Person auf den Philippinen stirbt, halten die philippinischen Katholiken in der Regel eine Wache, eine Mahnwache, die normalerweise drei bis sieben Nächte dauert. Praktiken und Aktivitäten: wie das Anbieten von Geldspenden, das Servieren von Speisen und Getränken durch Hinterbliebene während der Nachtwache, das Unterhalten, Singen, Gitarrenspielen und Spielen, wie das Spielen von Kartenspielen außerhalb der Mahnwache. Andere bieten gewöhnlich auch Messen, Novenen und Gebete zum Wohle der Verstorbenen an.