3. Telefongespräch (Freitext)

Aufgabe 3

Herr Schmidt, ein Bewohner der Villa Sonntag, ist gestürzt und hat sich schwer verletzt. Ein Rettungswagen bringt ihn ins Krankenhaus. Die Pflegedienstleiterin Frau Martin hat noch keine näheren Informationen über die Verletzungen. Sie ruft seinen Sohn an um ihn über den Sturz und die Einlieferung ins Krankenhaus zu informieren. 

Schreiben Sie das Telefongespräch und lassen Sie es sich von Ihrem Kursleiter korrigieren oder verabreden Sie sich mit einem Teilnehmer zu einem Chat-Termin und spielen Sie die Situation. Benutzen Sie einige der in Aufgabe 2 genannten Redemittel:

a)    Vielen Dank, auf Wiederhören.

b)   Pflegeheim Schlosspension, Schwester Maria, wie kann ich Ihnen helfen?

c)    Entschuldigung, wie war nochmal Ihr Name? (Der Anrufer hat seinen Namen schon genannt.)

d)    Ich rufe an wegen meiner Mutter, Frau Möllmann.

e)    Es geht um einen Termin.

f)   Altenpflegezentrum Tannenblick, Müller, guten Tag. Was kann ich für Sie tun?

g)    Entschuldigung, könnten Sie das bitte wiederholen?

h)    Seniorenresidenz Villa Sonntag, Pfleger Viktor, guten Tag.

i)     Es tut mir leid. Frau Martin ist leider bei der Dienstübergabe.

j)     Geben Sie mir bitte die Pflegedienstleitung.

k)    Könnte ich bitte Herrn Meyer sprechen.

l)     Viktor ist zurzeit nicht da. Kann ich ihm etwas ausrichten?

m)   Seniorenheim Sonnenhof, Pfleger Anton am Apparat, kann ich Ihnen helfen?

n)    Ich möchte bitte mit Frau Martin sprechen.

o)   Sagen Sie mir Ihren Namen bitte noch einmal?


Foto: Rettungswagen

by Wiki-observer [CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons